Das Wetter hatte es diesmal nicht gut gemeint mit dem Quartierfest 2018. Die ab Montag konsultierte Wetterprognose liess die Gesichter des motivierten Organisationskomitees täglich länger und länger werden. Da wir aber nicht riskieren wollten wegen schlechten Wetters wiederum das Fest abzusagen, hatten wir uns diesmal früh festgelegt: Es findet bei jedem Wetter statt! Und wir konnten auf viele motivierte Helfer bauen, die unseren Aufrufen gefolgt waren. Ihnen allen sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt!

Nach zügigem Aufbau in der „ZIS-Halle“ begann das Fest um 14:00 Uhr mit Kaffee und Kuchen. Der wetterfeste Cevi Adliswil hatte ebenfalls Vertreter geschickt, die für die Kinder den gesamten Nachmittag lang Unterhaltung boten. Der anfangs spärliche Besuch wuchs jedoch enorm an mit dem Nahen des ersten Programmpunktes, den Hip Hop Kids von Nicole Simon. Und so standen, sassen und beobachteten um 15:30 Uhr schliesslich ca. hundert Handy-bewehrte Eltern und Gäste im ZIS-Durchgang, um im Rhythmus der Musikboxen stolz ihren Nachwuchs auf der Bühne zu sehen. Die Helfer hatten anschliessend alle Hände voll zu tun, die Gäste mit – wetterbedingt eher warmer Kost (v.a. Würste und Kaffee) – zu verpflegen. Zwischenzeitlich wurde unser Angebot auch mit vegetarischer indischer Küche von Tasty Delights verstärkt. Während der erste Programmpunkt noch stark von weiblichen Protagonisten dominiert war, drehte sich die Geschlechterbalance mit dem DrumCorps Adliswil auf die andere Seite: die Jungs und jungen Männer genossen es sichtlich, dem Publikum den Marsch zu trommeln…

Das Fest klang in gemütlichem gemeinsamem Hock bei Wein, Bier und immer wieder wärmendem Kaffee oder Wurst aus. Es besteht kein Zweifel: Unser Quartierfest war wieder ein willkommener Anlass zum „Schnurren“, Diskutieren, Wiedersehen im Quartier, kurz: ein Erfolg.

Auf Wiedersehen im nächsten Jahr!

OK-Team Quartierfest

« 1 von 2 »

Über den Autor: Marcel Freisem

Du musst eingeloggt sein um eine Antwort hinterlassen zu können.